Höffmann Reisen

Eine Schule auf Wandertour

Heute konnten wir das erste Mal den Gardasee mit seiner Umgebung bewundern. Schon die Busfahrt nach Malcesine bot uns ein traumhaftes Panorama. Dort angekommen hatten wir Zeit durch die schönen Gassen zu schlendern, erste Souvenirs zu kaufen, direkt am Gardasee einen Kaffee zu trinken und die sogenannte „Perle des Gardasees“ – wie Malcesine auch genannt wird – zu genießen. Daran anschließend folgte ein steiler, anstrengender, aber auch atemberaubender Anstieg zur Mittelstation des Monte Baldos. Über Stock und Stein führte uns ein interessanter Weg mit atemberaubendem Ausblick auf den Gardasee zu unserem Ziel. Etwas erschöpft erreichten wir alle gemeinsam unser Ziel und konnten in Ruhe verschnaufen und die Schönheit der Region bewundern. Eine Seilbahn – die sogenannte Funivia – brachte uns sicher wieder runter nach Malcesine. Hier endete unser heutiger Ausflugstag und die Busse brachte uns wieder zum Camping Platz. 

Zurück in unserer Wohnanlage werden wir schon mit unserem leckeren Abendessen in Empfang genommen.

Ein toller Tag mit viel Abwechslung neigt sich dem Ende zu und wir freuen uns schon auf den morgigen Tag.