Höffmann Reisen

Pompeji

Am vorletzten Tag hatten die Jugendlichen die Möglichkeit Pompeji zu besichtigen. Die, die an diesem Angebot kein Interesse hatten, konnten den Tag auch am Pool verbringen.

Nach dem Frühstück machten sich Busse auf den Weg in Richtung Pompeji. Vor Ort angekommen bekamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Führung durch die vom Vesuv zerstörte antike Stadt und konnten ein gutes Gefühl bekommen, wie es damals in der Stadt am Fuße des Vesuvs aussah.

Am Abend gab es wie gewohnt die tägliche Lagerrunde, bei der Hans den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Informationen für den kommenden Tag gab. Das Abendprogramm des Tages hieß Betreuer gegen Teilnehmer. Bei Spielen wie Wasser exen, Tische tauchen oder Songs erraten, traten die Teilnehmer gegen ihre Betreuer an.