Höffmann Reisen

Ostia Antica & Pompeji

Am gestrigen Freitag standen verschiedene Programme in der näheren und weiteren Umgebung Roms auf dem Programm.Die jüngeren Schülerinnen und Schüler des Jahrganges 5 und 6 blieben in Rom und besuchten am Morgen die Domitilla Katakomben. Sehr beeindruckend war dieses Erlebnis und der Gang durch die alten Grabkammern vor den Toren der Stadt Roms. Im Anschluss daran fuhren die Gruppen weiter zur Ausgrabungsstätte nach Ostia Antica. Hier fühlten sich die Schüler zurückversetzt in die Antike und lernten so einiges über die Geschichte Roms. Am Nachmittag ging es zurück in die Wohnanlage und sowohl die Zeit als auch das Wetter waren perfekt für den Poolbesuch!

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis Q2 hatten verschiedene Programmmöglichkeiten zur Auswahl. Einige besuchten am Morgen das Benediktinerkloster auf Monte Cassino und fuhren danach weiter nach Pompeji.

Andere besuchten am Vormittag Pompeji und am Nachmittag den holozänen Vulkankrater Solfatrara, der noch immer sehr aktiv wirkt und aus dem nach wie vor die Schwefeldämpfe austreten. 

Der größte Teil der Gruppe wollte am Vormittag den Vesuv besteigen und im Anschluss daran weiter nach Pompeji fahren. Als die meisten Gruppen bereits in die kleineren, italienischen Busse am Fuße des Vesuvs umgestiegen waren, um mit diesen auf den Vesuv hinauf zu fahren, wurde der Vesuv plötzlich gesperrt. Zu stark wurden die Windböen und zu groß die Gefahr, auf dem Vulkankrater spazieren zu gehen. Kurzerhand entschlossen sich dann die meisten Gruppen, anstelle des Vesuv ebenfalls den Vulkankrater der Solfatra in Pozzuoli zu besuchen. Nach diesem actionreichen Vormittag fuhren die Busse dann weiter nach Pompeji, wo einheimische Tourguides den einzelnen Gruppen ihr Pompeji präsentierten und alle einen sehr guten Eindruck in die Lebensweise der Antike bekamen. 

Gegen 20:30 Uhr kamen die letzten Busse aus Pompeji zurück in der Wohnanlage an und danach standen nur noch das Abendessen und eine kurze Informationsveranstaltung auf dem Programm.