Höffmann Reisen

Ausflug nach Pompeji, Assisi oder Rom

Nach einem ausgiebigen Frühstücksbüffet hatte heute jeder Reisegast die „Qual der Wahl“: Pompeji mit Montecassino, Assisi oder Rom standen zur Wahl. 

Etwa die Hälfte unserer großen Gemeinschaft brach am Morgen auf, um Pompeji zu entdecken. Die Ausgrabungsstätte legt die antike Stadt Pompeji frei, die im Jahr 79 n. Chr. bei dem Ausbruch des nahe gelegen Vesuv vollständig mit Asche bedeckt und so für die Ewigkeit konserviert wurde. 

Bei einer spannenden Führung entdecken wir die prächtigen Bauwerke dieser einst so wohlhabenden Stadt. Wir sehen den Tempel, das Theater, das Stadion und vieles mehr. Wir fühlen uns in die Zeit der Alten Römer versetzt!

Eine kleinere Gruppe machte sich auf den Weg nach Assisi. Der Wallfahrtsort zu Ehren des Heiligen Franziskus verblüfft nicht nur mit seiner wunderschönen Altstadt, sondern vor allem mit der monumentalen Grabeskirche des Franz von Assisi. Erstaunt entdecken wir diese einzigartige Kirche mit ihren kunstvollen Fresken und Kunstgegenstände, die zu den ältesten der kath. Kirche gehören. 

Alle anderen hatten die Chance, nochmal Rom „auf eigene Faust“ zu erkunden. Auch der Strand, Ostia Antica und der Pool wurden von einigen besucht!

Müde, aber voller neuer Eindrücke, freuen wir uns auf den neuen Tag.